Sei du selbst, das ist genug.    (Shunryu Suzuki)


Wenn du dich voll darauf einlässt, genau so zu sein wie du jetzt bist, ist Veränderung möglich. Das ist die Basis der gestalttherapeutischen Haltung.

Von den Geschichten, die du dir über dich selber erzählst, hin zu deinem ursprünglichen Selbst (Wesenskern), das ist der Weg auf dem ich dich gerne begleite.

 

Früh erlittene Bindungsstörungen haben dich geprägt und du reagierst immer wieder in den gleichen Mustern. Das führt vielleicht zu Problemen in deiner Beziehung, Konflikten mit deiner Herkunftsfamilie, Überforderung als Elternteil, manchmal zu Krisen mit körperlichen Symptomen, Stagnation.

 

In deinem Wunsch nach Veränderung kann ich dich unterstützen indem wir gemeinsam deine Muster erforschen. Die Anerkenntnis dessen was ist und war, hilft dir,  großes Mitgefühl dir selber gegenüber zu entwickeln. Das ist eine erste Voraussetzung dafür,  von der Reaktivität im Aussen hin zur Ruhe in dir selber zu finden.

 

Das Erlernen von guter Selbstfürsorge und Selbstregulation erfordert Liebe, Zeit und Übung, wie das Spielen eines Instrumentes. Hast du dich einmal damit vertraut gemacht, steht dir dieses Tool mobil und jederzeit abrufbar zur Verfügung. 

 

Es verhilft dir zu einem liebevollen Umgang mit dir selber und friedlichen Beziehungen.

 

Möchtest du dich jetzt auf den Weg zu dir selber machen?

 

BUTTON: Ja, ich will jetzt den ersten Schritt tun!